Bauhaus-Schriften Bedienungsanleitung und humorvoller Beipackzettel – Projektbeschreibung

Fach: Typografie

Lehrerin: Frau Sabine Bock

Klasse: GD3

Projektbeschreibung

Wir erstellen eine humorvolle Gebrauchsanweisung zur Verwendung von Bauhaus-adaptierten und an die »Elementare Typographie« des Bauhauses angelehnten Schriften.
Die Texte sind inhaltlich an typische Medizin-Beipackzettel angelehnt.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Typografen oder typografisches Fachpersonal.

Projektziel

Ziel ist es, die formalen Probleme konstruierter und stark konstruierter Schriftarten zu erkennen und sie mit einem Augenzwinkern anderen Benutzern zu erläutern und zu beschreiben.
Dadurch soll auch der Blick für andere für Mengentexte, Lesetexte und Buchdruck ungeeignete Schriften geschärft werden.
Form follows function trifft bei den konstruierten Fonts leider nicht zu.

Arbeitsschritte

  • 1 Gemeinsame Erstellung des Seitenlayouts und der Zeichenformate
  • 2 Layouts, Entwürfe und Texte erstellen
  • 3 Schriftart in Bestandteile zerlegen und
    – ihren Aufbau erläutern
    – dadurch entstehende Probleme bzgl. dem eigentlichen Zweck einer
    Schrift – deren gute Lesbarkeit erläutern
  • 4 Texte setzen und Korrektur lesen (lassen)
  • 5 Ausdruck aller Gebrauchsanweisungen und
  • 6 Bindung zu einer Broschüre mit Buchschrauben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.